Dermoid Sinus Rhodesian Ridgeback – Teil 3

Den Dermoid Sinus Beitrag Teil 2 habe ich mit der Frage beendet “was kann man tun bis ein Gen Test verfügbar ist”.

Erst einmal :

Wie sind wir zu unseren Erkenntnissen gekommen?

Ausgewertet wurden Würfe von teilnehmenden Züchtern, die die Mineral Kombi verwendet haben und die Daten aus Verpaarungen in denen es nicht verwendet wurde.

Folgende Punkte wurden berücksichtigt:

  • Vater und Mutter aus Würfen mit DS Geschwistern ja/nein
  • Ridge gen Auswertung von Vater und Mutter
  • Mineral Kombi gefüttert ja/nein
  • Fütterungszeitraum eingehalten ja/nein, wenn nicht wann und wie lange wurde unterbrochen
  • 12 Generation Stammbaum mit Vorfahren Analyse bezgl. DS und Ridge Gen

Alle Würfe mit lückenloser Research Supplement (Mineral Kombi) Unterstützung waren ausnahmslos DS Frei

Der Dermoid Sinus lässt sich verhindern.

Das Gen ist also abhängig von einer Zusatz Versorgung in der Mutter Hündin.

Trotzdem können wir es ja nicht abstellen nur in diesem wurf verhindern.

In den nächsten Generation taucht es wieder auf, wenn die Unterstützung nicht erfolgt.

Dermoid Sinus Lösungsansatz

  • Research supplement füttern
  • Ridgelose Hunde einkreuzen (Ridgeback International akzeptiert die Zucht mit Ridgelosen Ridgebacks)
  • Familien Geschichte (Vorfahren) Recherchieren

Der Ridgeback wurde aufgrund des Dermoid Sinus in Deutschland unter Qual Zucht eingestuft.

Das sollten wir gemeinsam ändern !

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Autor: Stephanie Müller

Mehr interessante Beiträge

Deckrüden Präsentation
RIAdmin2018

Ares Antey Brownlabel

Ares steht für stolz, Mut und einen besonders treuen Charakter. Sein Stammbaum vereint beste afrikanische Linien mit russisch, amerikanischer Herkunft.

Weiter lesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.