Eoad Early Onset Adult Deafness

EOAD
Early Onset Adult Deafness in Rhodesian Ridgebacks ist eine Erbkrankheit bei reinrassigen Rhodesian Ridgebacks die Taubheit verursacht.
EOAD scheint eine autosomal rezessive (ein EOAD Gen von jedem Elternteil) Erbkrankheit zu sein. Der Test befindet sich in der Studienphase.

Betroffene ( affected ) Hunde scheinen nach der Geburt völlig normal zu hören, Welpen mit 8 Wochen können definitiv hören. Aber schlussendlich verlieren betroffene Hunde ihr Gehör spätestens mit einem Jahr komplett. Betroffene Rüden bieten einen früheren Beginn der Taubheit als betroffene Hündinnen

In dieser Studienphase sehen die Ergebnisse wie folgt aus :
– affected ( betroffen )
– carrier ( träger )
– clear ( frei )

Wenn der Hund als affected getestet wurde, dann hat er das abnormale Gen von beiden Elternteilen bekommen – der Hund ist mit großer Wahrscheinlichkeit taub oder wird mit 1 Jahr taub sein.

Wenn der Hund als carrier getestet wurde, dann hat der Hund das abnormale Gen von einem Elternteil bekommen – der Hund ist nicht und wird auch nicht taub sein. Aber er trägt das Gen für EOAD in sich.
Wenn der Hund als clear getestet wurde, dann hat der Hund kein abnormales Gen für EOAD. Der Hund ist nicht und wird auch nicht taub sein und er hat auch kein Gen für EOAD in sich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.